Skip to main content

Impressionen

Mallnitz

Ca. 900 km von Witten entfernt, liegt die Gemeinde Mallnitz an der Südseite des Hauptkammes der Hohen Tauern im Kärntner Oberland, 1200 ü.d.M.

  • Seebachtal 07
    Seebachtal 39
    Huetten Und Seebachtal 015
    Huetten Und Seebachtal 003
    Seebachtal 03
    Mallnitz 38
    Mallnitz 71
    Seebachtal 64
    Mallnitz 73
    Mallnitz 103
    Mallnitz 07
    Seebachtal 01
    Huetten Und Seebachtal 001
    Seebachtal 10
    Seebachtal 05
    Huetten Und Seebachtal 023
    Seebachtal 11
    Mallnitz 80
    Mallnitz 70
    Huetten Und Seebachtal 006
    Huetten Und Seebachtal 020
    Mallnitz 40
    Huetten Und Seebachtal 005
    Huetten Und Seebachtal 013
    Huetten Und Seebachtal 017
    Mallnitz 85
    Seebachtal 08
    Mallnitz 84
    Mallnitz 100
    Mallnitz 102
    Seebachtal 12
    Huetten Und Seebachtal 010
    Seebachtal 07
    Huetten Und Seebachtal 008
    Mallnitz 81
    Hochalmblick 01
    Mallnitz 83
    Mallnitz 120
    Mallnitz 95
    Hochalmblick 14
  • Tauerntal 36
    Tauerntal 05
    Tauerntal 14
    Hagen 24
    Hagen 20
    Hagen 13
    Hagen 06
    Hagen 92
    Hagen 36
    Tauerntal 06
    Hagen 94
    Hagen 11
    Hagen 43
    Hagen 39
    Tauerntal 01
    Tauerntal 10
    Tauerntal 16
    Hagen 18
    Tauerntal 02
    Tauerntal 27
    Tauerntal 47
    Hagen 08
    Hagen 22
    Hagen 97
    Tauerntal 25
    Hagen 38
    Hagen 90
    Hagen 19
    Hagen 35
    Hagen 03
    Tauerntal 12
    Tauerntal 21
  • Blockgletscherweg 23
    Blockgletscherweg 61
    Blockgletscherweg 45
    Blockgletscherweg 13
    Blockgletscherweg 29
    Blockgletscherweg 30
    Blockgletscherweg 37
    Blockgletscherweg 38
    Blockgletscherweg 36
    Blockgletscherweg 08
    Blockgletscherweg 50
    Blockgletscherweg 05
    Blockgletscherweg 76
    Hengstenbergweg 79
    Blockgletscherweg 34
    Blockgletscherweg 72
    Blockgletscherweg 04
    Blockgletscherweg 44
    Hengstenbergweg 50
    Blockgletscherweg 40
    Blockgletscherweg 09
    Blockgletscherweg 20
    Blockgletscherweg 10
  • Groppensteinschlucht 28
    Groppensteinschlucht 20
    Groppensteinschlucht 06
    Groppensteinschlucht 07
    Groppensteinschlucht 13
    Groppensteinschlucht 05
    Groppensteinschlucht 30
    Groppensteinschlucht 08
    Groppensteinschlucht 11
    Groppensteinschlucht 32
    Groppensteinschlucht 34
    Himmelbauer 15
    Groppensteinschlucht 36
    Groppensteinschlucht 33
    Groppensteinschlucht 12
  • Auernigboden 45
    Mojsisovics 02
    Mojsisovics 04
    Mallnitz 30
    Auernigboden 17
    Abschluss 02
    Auernigboden 10
    Auernigboden 16
    Abschluss 04
    Auernigboden 40
    Mojsisovics 03
    Mojsisovics 01
    Mojsisovics 20
    Mallnitz 04
    Auernigboden 07
    Abschluss 06
    Auernigboden 23
    Auernigboden 50
    Abschluss 05
    Auernigboden 18
    Mallnitz 400
    Mojsisovics 33
    Mojsisovics 06
    Auernigboden 11
    Auernigboden 14
    Auernigboden 65
    Mallnitz 08
    Mallnitz 1100
  • © Peter Angermann
    © Franz Gerdl
    © Franz Gerdl
    © Franz Gerdl
    © Franz Gerdl
    © Franz Gerdl
    © Peter Angermann
    © Peter Angermann
    © Peter Angermann
    © Franz Gerdl
    © Peter Angermann
    © Peter Angermann
    © Franz Gerdl
    © Franz Gerdl
    © Peter Angermann
    © Peter Angermann
    © Franz Gerdl
    © Peter Angermann
    © Franz Gerdl

Anreise

Mit dem Auto
Anreise nach Mallnitz mit dem Auto

Aus Richtung München über Salzburg – Autobahn – Abfahrt Anschluss Bischofshofen Richtung Gasteinertal – Bad Gastein – Böckstein (Autoverladung durch den Tauerntunnel) – Mallnitz.

Aus Richtung München über Salzburg – Autobahn Richtung Villach – Tauern-Autobahntunnel (Maut) – vor Spittal Abfahrt Lendorf Richtung Mallnitz – Möllbrücke nach rechts ins Mölltal (nicht Richtung Lienz) – Obervellach – Mallnitz.

Aus Richtung München über die Großglockner Hochalpenstraße (geöffnet ca. Mai bis Oktober) – Heiligenblut – Obervellach- Mallnitz.

Aus Richtung München über Kufstein – Wörgl – Kitzbühel – Felber Tauerntunnel – Lienz – Obervellach – Mallnitz.

Aus Richtung Wien über die Westautobahn – Salzburg – Abfahrt Bischofshofen – Gasteinertal – Bad Gastein – Böckstein (Autoverladung nach Mallnitz) – Mallnitz

Aus Richtung Wien über Südautobahn – Graz – Klagenfurt – Villach – Spittal/Drau – Mallnitz

Autos nimmt der Zug huckepack von Böckstein durch den 8,6 km langen Tunnel direkt nach Mallnitz mit.

Autoschleuse Tauernbahn (ÖBB)

Mit der Bahn

Mallnitz ist die höchstgelegene Bahnstation der Tauernstrecke, die Nord und Süd verbindet.

Alle Intercity-Züge (ICE) machen Station in Mallnitz!

Fahrplan Österreichische Bundesbahnen

Mit dem Flugzeug

Die Anreise mit dem Flugzeug empfehlen wir nur bei Langstrecken. Der nächstgelegene Flughafen ist Klagenfurt.

Infos

Begründung der Partnerschaft
  • am 16.11.1979 in Witten
  • am 14.03.1980 in Mallnitz
Geschichte

Um 600 wanderten von Südosten kommend Slawen entlang der alten Römerstraßen in den Kärntener Raum ein und siedelten sich an. Der heutige Ortsname Mallnitz leitet sich vom frühslawischen Malinica (als „kleine Möll“ zu deuten) ab.

Heute leben hier ca. 830 Menschen auf ca. 111 km² Fläche (Dorfgemeinde Mallnitz mit den Ortschaften Stappitz, Rabisch und Dösen).

Wirtschaftsstruktur

Mit dem Bau des Tauerntunnels und der Tauernautobahm (1901 – 1907) nahm die Gemeinde einen großen Aufschwung. Die Inbetriebnahme ist auch als Initialzündung für den Aufschwung des Tourismus im Mallnitztal zu sehen.

Mit dem Intercity-Haltepunkt Mallnitz-Obervellach profiliert sich Mallnitz heute zudem als heilklimatischer Höhenluftkurort.

Links